Lucia Hiemer

Saatgut erhalten im Hausgarten

Seit 10 000 Jahren, als die Menschen sesshaft wurden und sich "verwurzelt“ haben, stehen Bäuerinnen und Bauern in einem engen Verhältnis zu ihren Nahrungspflanzen.
Sorten wurden bis vor kurze Zeit durch Auslese, Beobachten, Erfahren und Tauschen weiterentwickelt und weitervererbt. Das Wissen um die Vermehrung der Pflanzen diente der Ernährungssouveränität, die die letzten Jahrzehnte durch Industrialisierung und Monopolisierung fast völlig verloren gegangen ist.
Dieser Vortrag bietet einen Einblick in die Thematik und Anregung für Samengärtnern im Hausgarten.

Lucia Hiemer ist auf einem Bauernhof im Allgäu groß geworden: "Ich grabe in der Erde seit ich auf den Füssen steh, habe seit ca. 20 Jahren einen Selbstversorgergarten und beschäftige mich seit 10 Jahren mit Permakultur."

Samstag, 5. Mai, 13 Uhr – Vortragszelt